Aktuelles & Veranstaltungs-Tipps

 

Cirque Éloize
Die in Montreal beheimatete Artistiktruppe CIRQUE ÉLOIZE gilt seit 25 Jahren als Paradebeispiel des zeitgenössischen kanadischen Zirkus. In ihren atemberaubenden Inszenierungen verschmelzen die Welten des Zirkus, des Theaters und des Tanzes zu visuellen Gesamkunstwerken.  "Cirkopolis" führt vom 16.11. bis 18.11.  in eine von Fritz Langs Stummfilmklassiker „Metropolis“ inspirierte Großstadtlandschaft, in der sich ein bezauberndes und eindrucksvolles Bühnenerlebnis für die ganze Familie entfaltet. Videoproduktionen, drehbare Wände, eine Komposition, die träumerische Chansons, typische Zirkusklänge und Stadtlärm verbindet, unterstützen die aufsehenerregende Show.

SWR NEWJazz Meeting
Von zarten, sensitiven Klängen bis hin zu zerrenden, packenden Grooves – Lukas Kranzelbinder, der mit seinen Bands »Shake Stew« und »Interzone« international für Furore sorgt, gehört zu den erfolgreichsten Musikern der österreichischen Szene. Er wird das SWR NEWJazz Meeting 2018 kuratieren.
Beim Klanglabor für improvisierte Musik wird am 18.11. zum ersten Mal ein Schriftsteller dabei sein. Der in Graz lebende Fiston Mwanza Mujila stammt aus der Demokratischen Republik Kongo, er hat für seinen Roman »Tram 83« euphorische Kritiken und zwei hochdotierte Literaturpreise erhalten. Spontan nahm Kranzelbinder Kontakt auf. »Fiston passt deshalb gut ins SWR NEWJazz Meeting, weil er diesen wahnsinnig schönen Spagat von der Jazzmusik hin zu Energien schafft, die noch viel größer sind als das ganze Genre.«


Roforofo
ROFOROFO: Zwei, die aufs dünne Eis steigen, riskieren, ohne doppelten Boden und dabei mit ihrer Leidenschaft und Energie die Zuhörer in ihren Bann ziehen - das postulieren die beiden in ihrem Info und lösen es aufs Vergnüglichste ein. Ihre Musik hat die Wurzeln in der Independent/Alternative Szene und wird durch die sehr persönliche Handschrift der beiden Musiker zu einem intensiven Konzerterlebnis. Muddy Independant Hippy Rock nennen Schlagzeuger Tommy Baldu und Gitarrist und Sänger Ómar Guðjónsson das musikalische Ergebnis ihrer deutsch-isländischen Verbindung. Instrumental puristisch lassen es sich die beiden als Duo am 21.11. nicht nehmen, weite Welten zwischen Blues und Psychedelik, zwischen Pop und Alternative aufzureißen. 


Hinweis: Aufgrund der allgemeinen Sicherheitslage haben wir entschieden, dass Rucksäcke sowie größere Taschen und Gegenstände nicht mehr in die Veranstaltungräume mitgenommen werden dürfen. Bitte geben Sie diese an der Garderobe im Foyer ab. Außerdem werden wir wie bisher unregelmäßig aber etwas häufiger am Eingang stichprobenartige Taschenkontrollen durchführen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.