Aktuelles & Veranstaltungs-Tipps


Mit ihrem ersten Album "Holy" haben sich die Münchner Alternative-Rocker auf die Bühnen Europas katapultiert. Die neue Platte "Kaos" beweist, dass BLACKOUT PROBLEMS keine Eintagsfliegen sind, sondern gekommen sind, um zu bleiben. Sie zeigen sich am 17. Januar als musikalisch und persönlich gewachsene Alternative-Rock Band, der man die emotionalen Extremsituationen eines Lebens zwischen Dauer-Tour und künstlerischem Befreiungskampf anhört.

17 Hippies
Seit 20 Jahren haben die 17 HIPPIES mehrfach die Welt umtourt. Sie haben verinnerlicht, was sich da draußen abspielt. Sie gehören zum originellsten Kolorit der deutschen Musiklandschaft. Ihre Sprache ist international. Sie singen deutsch, englisch und französisch. Sie haben den Groove ihres Zusammenspiels im Blut und vertrauen ihrem Können. Mit ihrem neuen Album "Kirschenzeit" zeigen die 13 Berliner Musikerinnen und Musiker am 23. Januar, was sich nur im Schutz eines starken Zusammenhalts und einer Gemeinschaft bewahren und entwickeln lässt: Es sind die Gefühle, die das Leben ausmachen.

Max Mutzke
MAX MUTZKE
 gehört zweifellos zu den besten deutschen Pop-und Soulsängern. Mit seiner kraftvollen Stimme kann er mühelos jedes Genre bedienen. „Welt hinter Glas“ aus seinem letzten Studioalbum „Max“ war ein Pop-Radio-Hit, mit der NDR Radiophilharmonie lässt er mit Standards wie „Me & Mrs. Jones“ die große Tradition amerikanischer Jazzorchester aufleben und mit seiner Band monoPunk kann es ganz schön funky werden. Mit eben diesem langjährig eingegroovten Team zeichnet der Schwarzwälder am 26. Januar mit analogen Instrumenten und legendärem Songmaterial die Wechselbeziehung von Soul und HipHop als stimmige Collagen des Genres in schillernden Farben. Hiphop-Klassiker von Grandmaster Flash, De La Soul, Warren G. oder Mary J. Blige wurden wie selbstverständlich zu krachenden Neo-Soul-Hymnen arrangiert.


Hinweis: Aufgrund der allgemeinen Sicherheitslage haben wir entschieden, dass Rucksäcke sowie größere Taschen und Gegenstände nicht mehr in die Veranstaltungräume mitgenommen werden dürfen. Bitte geben Sie diese an der Garderobe im Foyer ab. Außerdem werden wir wie bisher unregelmäßig aber etwas häufiger am Eingang stichprobenartige Taschenkontrollen durchführen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.