Aktuelles & Veranstaltungs-Tipps

 

Arnd Zeigler
 Kein anderer beschäftigt sich derart fasziniert und hingebungsvoll mit den verrückten und absurden Seiten des Fußballs. Filme, Fotos, Anekdoten und sonstige Zeitdokumente – ARND ZEIGLER hat sie alle. Sein Schaffen in Form wunderbarer Perlen und unglaublicher Einblicke in die Fußballwelt nun endlich aus seinem TV-Wohnzimmer-Biotop hinaus und live auf die Bühne zu bringen, war nicht nur eine zwingende Konsequenz, sondern lange überfällig. Rabiateste Fouls, desolate Interviews, unfassbare Anekdoten und Fotos, die man nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Zeigler schaut am 24.10. genau – und zwar dahin, wo es wehtut.

Klüpfel & Kobr
Das Jahr 2018 ist ein ganz besonderes für Kommissar Kluftinger - und für seine Autoren VOLKER KLÜPFEL und MICHAEL KOBR: 15 Jahre nach dem ersten Roman „Milchgeld“ erscheint der zehnte Fall mit dem kauzigen Allgäuer Ermittler. Mit dem neuen Buch und der „Jubiläums-Lesetour“ blickt das Autorenduo weit in die Vergangenheit ihrer Hauptfigur und geht am 25.10. der Frage auf den Grund, wie Kluftinger zu dem wurde, der er ist – und wie sie es selbst schon so lange ohne Mord und Totschlag miteinander ausgehalten haben. Was sie dabei an Skurrilem, Lustigem und Hintersinnigem zu Tage fördern, wird bei ihrem Publikum einmal mehr für heftige Lachsalven sorgen.

ART.Deckungen
„Jeder Mensch ist ein Künstler“ (Joseph Beuys) – von Geburt an. In einer relaxten Atmosphäre die eigene Kreativität und Schaffenskraft (wieder) zu entdecken, auszudrücken und frei von Erwartungsdruck mit anderen zu teilen, ist das Ziel von ART.Deckungen – und zwar das einzige. Nichts muss und dem Kann sind am 27.10. keine Grenzen gesetzt: im Malen, im Storytelling, im Musizieren, im Handwerken und vielem mehr. Willkommen sind alle Altersgruppen – mit oder ohne Ideen. Für Inspiration wird bei Bedarf gesorgt, das Material steht bereit, Musiker/-innen sind herzlich dazu eingeladen, ihre Instrumente mitzubringen. Im Mittelpunkt steht, dass die Personen im Publikum auch gleichzeitig die Darsteller/-innen sind und ihre Werke ganz frei an Ort und Stelle präsentieren.


Hinweis: Aufgrund der allgemeinen Sicherheitslage haben wir entschieden, dass Rucksäcke sowie größere Taschen und Gegenstände nicht mehr in die Veranstaltungräume mitgenommen werden dürfen. Bitte geben Sie diese an der Garderobe im Foyer ab. Außerdem werden wir wie bisher unregelmäßig aber etwas häufiger am Eingang stichprobenartige Taschenkontrollen durchführen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.