Samstag 28.10.2017 20:30

LYAMBIKO

"Love Letters"

LYAMBIKO

Vorverkauf: : 23,00
Abendkasse: 24,00
Mitglieder: 18,50
Saal 1, bestuhlt - freie Platzwahl


In einer verstaubten Schachtel auf dem Dachboden fand sie einen Bündel vergilbter Briefe. Liebesbriefe, geschrieben über einen Zeitraum von zehn Jahren, von einem Mann, den sie nie kennenlernte, an eine Frau, die Lyambiko in den letzten Jahren eines entbehrungsreichen aber auch erfüllten Lebens antraf. "Ich habe diese Briefe innerhalb weniger Tage verschlungen. Das war, als würde man einen Roman lesen“, sagt die Jazzsängerin, die diesen Schatz als Roten Faden für ihr neues Programm aufgriff und fortspann. „Ich begann, die damaligen Zeiten mit heute zu vergleichen. So kamen die beiden Ebenen von Alt und Neu zusammen.“ Musik, egal welchen Genres, ist immer dann am intensivsten, wenn sie eng mit dem Leben verbunden ist. „Love Letters“ ist eine Mischung von Standards, Songs, die es schon in unterschiedlichen Versionen gibt, die aber vor dem Hintergrund der Liebesbriefe von dem speziellen Dachboden eine ganz neue Geschichte erzählen, und eigenen Songs, die eigens für dieses Projekt entstanden. „Love Letters“ ist ein Jazzalbum, und doch viel mehr als nur Jazz. Zusammen mit ihren Mitmusikern gelingt Lyambiko das seltene Kunststück, das geheimnisvolle Funkeln einer versunkenen Welt hörbar zu machen. Ein zeitloser Kontrapunkt zur Kurzlebigkeit von Twitter und Facebook, ein hörbar gemachtes Gefühl, eine sehr persönliche Zeitreise mit Rückfahrkarte.

 

Lyambiko, Gesang

Martin Auer, Trompete

Marque Lowenthal, Piano

Robin Draganic, Bass

Tilman Person, Schlagzeug


Änderungen vorbehalten