Donnerstag 05.07.2018 20:30

JEFF BECK

JEFF BECK

Ausverkauft


Gerade wegen seiner unkonventionellen Spieltechniken gilt er als einer der besten, wenn nicht als der interessanteste lebende E-Gitarrist. Bislang hatte der 74-Jährige, der seine Karriere in den 60er Jahren als kurzzeitiger Nachfolger von Eric Clapton bei den Yardbirds begann, bei seinen raren Deutschlandtourneen um Karlsruhe stets einen Bogen gemacht. Nach schier unzähligen Anläufen erhielt das ZELTIVAL endlich die Zusage des britischen Gitarrenmagiers, der seine Gitarre so zu spielen sucht, dass man beim Hören gar nicht mehr an eine Gitarre denken mag. Egal ob Jazz-Fusion, Blues-Stomper, Soul, Hendrix-Hommage, Beatles-Cover oder Folkballade findet der Gitarrist stets den ganz eigenen Ausdruck im persönlichen Klang, der stets ganz schnell zum wilden Rockbrett auswachsen kann. In seinen Bands arbeitet stets mit bewundernswerten Virtuosen seiner Seite wie der langjährigen Prince-Bassistin Rhonda Smith oder dem fantastischen früheren Frank-Zappa-Trommler Vinnie Colaiuta. Seit 1985 immer wieder, da wo nötig in Erscheinung tretend ist bei Jeff Beck die eindrucksvolle Rockröhre Jimmy Halls. Neu in seiner Band ist die aus Los Angeles stammende Cellistin Vanessa Freebairn-Smith, die ansonsten mit dem von ihr gegründeten Sonus Quartet und Musikern wie Trent Reznor, Sarah McLachlan und Josh Groban zusammenspielt.


Änderungen vorbehalten