Dienstag, 12.08.2014, 20:30 Uhr

GREGORY PORTER

präsentiert von SWR3 und ka-news.de - support NDIDI

GREGORY PORTER

Es gibt in der gegenwärtigen Jazzszene wohl keinen anderen jüngeren Künstler, der eine derartige Ausstrahlungskraft besitzt wie der bärige Amerikaner. Gregory Porter ist Underdog und Icarus, Schamane, Prediger und Desillusionist, Wahrer und Erneuerer des amerikanischen Soul-Jazz in Personalunion. Er verfügt über eine der fesselndsten und souligsten Baritonstimmen der Gegenwart, und es gab im Jazz wohl lange keinen Sänger, der einen so glänzenden Karriereeinstieg hinlegte wie Gregory Porter. Mit seinen beiden ersten, von der Kritik frenetisch gefeierten Alben konnte sich Porter gleich als einer der besten zeitgenössischen Jazzsänger etablieren. 2013 legte er bei Blue Note mit “Liquid Spirit” sein mit Spannung erwartetes drittes Soloalbum vor. “Ich betrachte mich selbst definitiv als Jazzsänger, aber ich liebe den Blues, schwarzen Southern Soul und Gospelmusik nicht weniger”, definiert sich Porter, “diese Elemente finden immer ihren Weg in meine Musik. Und ich habe sie auch stets im Jazz wahrgenommen.” Mit der Begabung, ergreifende Songs mit einer intim wirkenden und emotionalen Direktheit zu schreiben und zu interpretieren, schafft es Porter spielend auch ein Publikum jenseits der Jazzfans für sich zu begeistern. So gilt es, sich schnell Karten zu sichern, denn die Konzerte von Gregory Porter sind in der Regel schon lange im Voraus ausverkauft.

 

Ndidi, die Kanadierin mit nigerianischen und deutschen Wurzeln und Wohnsitz in Paris hat eine unverwechselbare Stimme. Sie verfügt über Wärme, Tiefe und dabei gleichzeitig eine wunderbare Leichtigkeit. Irgendwo zwischen Jazz, Pop, Country, Soul, Blues und Folk präsentiert sie sich auf ihrem aktuellen Album „Dark Swing“, das zu einer der reizvollsten Erscheinungen des Jahrgangs 2014 gezählt werden kann.

 

Präsentiert von:

Füllhorn



Veranstaltung weiterempfehlen



Änderungen vorbehalten

Tickets:

Ausverkauft

Weitere Termine:

Mo, 25.07.2016, 20:30


Programmübersicht:

Zeltival