Sonntag 07.10.2018 19:30

Web Web feat. Max Herre

„Dance Of The Demons“ - Release Tour

Web Web feat. Max Herre

Vorverkauf: : 20,80
Abendkasse: 22,00
Mitglieder: 16,50
Saal 1, bestuhlt - freie Platzwahl


Das frisch von den vier Routiniers der mitteleuropäischen Jazzszene Roberto Di Gioia, Tony Lakatos, Christian von Kaphengst sowie Peter Gall gegründete Web Web-Konstrukt jagt vom ersten Takt an unaufgeräumte, analoge, kratzige, zugleich feinfühlige Schwingungen durch einen Kanon aus Groove, gefühlter Coolness und stetiger Wärme und stellt sofort mit ihrem ersten Longplayer klar, dass das Quartett stilistisch ihrer ganz eigenen Eingruppierung folgt. Immer exakt an jenen Stelle, an denen der Jazz allzu Bebop-lastig und unkontrolliert, ausufernd zu werden scheint, besinnen sich Web Web auf die beseelte Kraft des gemeinsamen Taktes und kreiseln zurück in eine groovige Form, die hier trotz aller inspirierenden Akkorde und improvisatorischen Raffinesse den roten Faden von «Oracle» macht. Roberto Di Gioia, Initiator und Mastermind von Web Web, redet in Zusammenhang mit dem ersten Web Web-Album «Oracle» nicht umsonst davon, dass die «Musik intensiver atmet, dynamischer und impulsiver wird…» und unterstreicht, was eigentlich der Entstehungsgeschichte das Albums gegolten hat, die Vorhersage des Orakels – «Oracle» – dass Web Web gerade erst am Anfang steht und noch viele weitere, fesselnde und kompetente, dabei ungemein eklektische, freidenkerische Projekte wie dieses im Holster hat.

Roberto schrieb und produzierte zusammen mit Samon Kawamura und Max Herre an dem Nr.1 Album „Hallo Welt“. Seit dieser Zeit verbindet die beiden eine tiefe musikalische Seelenverwandtschaft. Durch die langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit von Roberto und Max Herre kommt es nun zum „Zusammenschluß“ der beiden: es wird erstmals eine Kollaboration von WEB WEB und Max Herre geben, die sich der Jazz-Thematik annimmt. Max ist ein großer Jazz- und Soulmusik-Kenner seit jeher, und ein über alle Maßen genialer Visionär und Künstler, der Alben wie Joy Denalanes „Mamani“ in einer Art und Weise produziert hat, die auch international ihresgleichen sucht.
Insofern trifft es sich gerade jetzt, dass Max und Roberto mit dem frisch gegründeten national wie international euphorisch aufgenommenen Projekt WEB WEB eine weitere  Zusammenarbeit auch für das kommende Max Herre Album planen. Man darf also gespannt sein!


Änderungen vorbehalten