ZELTIVAL 2017

Youssou N'Dour

Programm des Sommerfestivals des Kulturzentrum TOLLHAUS zum großen Teil bekannt
Internationale Stars und besondere Abende versprechen hochkarätige ZELTIVAL-Ausgabe

Ein gutes Dutzend neuer Verpflichtungen verspricht, dass das ZELTIVAL 2017 eine besonders vielseitige und hochkarätige Ausgabe des populären Sommerfestivals wird. Mit dem senegalesischen Sänger Youssou N’Dour, einem der wichtigsten und erfolgreichsten afrikanischen Künstler der Gegenwart, dem israelischen Songwriter-Star Asaf Avidan, dem amerikanischen Roaring-Twenties-Nostalgiker Scott Bradlee und seiner Postmodern Jukebox, mit Helge Schneider, der singenden Herrentorte aus dem Ruhrgebiet, sowie dem norwegischen Jazzposaunisten Nils Landgren, der nach balladesken Programmen wieder einmal mit seiner knackigen Funk Unit unterwegs ist, sind prominente Gäste der allerersten Musiker-Liga angekündigt.

Eröffnet wird das ZELTIVAL am 6. Juli von der aus dem Umfeld der Anti-Pegida-Demonstrationen entstandenen Banda Internationale aus Dresden. Das mittlerweile fast 20-köpfige Kollektiv mit Musikern aus Syrien, Burkina Faso, Palästina, Iran und dem Irak hat im vergangenen Jahr zahlreiche Preise gewonnen und mehr als sechzig Konzerte in Dresden, in Sachsen und Deutschland gespielt. Großes, gemeinsames Ziel war es, Heimatmusik neu zu interpretieren, Herzen zu öffnen, Vorurteile und Ressentiments abbauen zu helfen und zur Verständigung zwischen neuen und alteingesessenen Sachsen, Deutschen, Europäern beizutragen. Regional, überregional und auch außerhalb Deutschlands wird das Projekt mit Modellcharakter von einem immer größer werdenden Publikum verfolgt.

Das bisherige Aufgebot des betont auf Weltoffenheit setzenden Festivals, das vom 6. Juli bis zum 6. August dauert, enthält eine Reihe besonderer Abende und exquisiter Neuentdeckungen. So treffen am 5. August die Indiepop-Melancholiker Get Well Soon des deutschen Konstantin Gropper auf ihr amerikanisches Pendant Lambchop um Mastermind Kurt Wagner. Mit dem amerikanischen Pianisten Robert Glasper und seiner Formation Experiment kommt am 14. Juli einer der außergewöhnlichsten und einflussreichsten Innovatoren der gegenwärtigen Jazzszene erstmals nach Karlsruhe. Aus der früheren französischen Kolonie Guadeloupe stammt Pascal Danae, der Sänger, Gitarrist und Gründer des Trios Delgres. Es steht für eine ebenso archaisch raue, wie zeitgemäß-druckvoll brodelnde Form des Blues, die ihre Wurzeln ebenso in den Sümpfen der amerikanischen Südstaaten wie auf der karibischen Rum-Insel hat, die heute ein französisches Department ist. Der umwerfende Creole Blues der Delgres, die mit Gitarre, Sousaphon und Schlagzeug am 25. Juli das ZELTIVAL rocken, wird tags darauf von Kenny Wayne Shepherd, einem der bedeutendsten jüngeren Gitarrenvirtuosen der amerikanischen Bluesszene kontrastiert. Der afrikanische Singer/Songwriter Blick Bassy verbindet am 31. Juli die westafrikanische Musiktradition Kameruns mit der Intensität des amerikanischen Delta-Blues.

Der australische Sänger, Songwriter und Multi-Instrumentalist Xavier Rudd, der sein Didgeridoo am 7. Juli mit einer kosmopolitischen Musik kombiniert, die siebenköpfige Band Locomondo aus Athen, die am 8. Juli Reggae und Ska mit Elementen traditioneller griechischer Musik verbindet, deren französische Kollegen von Babylon Circus und die amerikanische Dance-Brass-Band Lucky Chops unterstreichen die bunte musikalische Vielfalt des Festivals, der der deutsche Kabarettist und Gastgeber des Fernsehkabaretts "Die Anstalt" Max Uthoff am 20. Juli das geschliffene Wort entgegensetzt. Vor allem aufgrund ihrer außergewöhnlichen Texte ist die Höchste Eisenbahn eine der gefragtesten und meistbeachteten jungen deutschen Bands, sie hat für den 2. August beim ZELTIVAL ein Ticket gelöst.

Fast schon ZELTIVAL-Stammgäste sind die zehn famosen Spieler des originalen Ukulele Orchestra Of Great Britain, das erstaunliche Musikalität auf den Bonsai-Gitarren mit vergnüglichstem Entertainment verbinden. Am 29. Juli gastieren sie mit ihrem aktuellen Programm „Full English Brexit“. Stammgast des ZELTIVAL ist auf alle Fälle Shantel, der am 13. Juli seinen jährlich fest eingeplanten Auftritt mit dem Bucovina Club Orkestar hat und dabei das 30-jährige Bühnenjubiläum feiert. 50 Jahre auf der Bühne feiert indes am 4. August der niederländische Keyboarder Jasper van’t Hof, der mit seiner afro-jazzigen Band Pili Pili weltmusikalische Töne anschlug, bevor diese Stilschublade überhaupt gezimmert worden war. Ein Sänger mit unglaublicher Energie und Bühnenpräsenz, eine Bläsersektion mit mächtig fettem Sound, heiße Grooves und ein unwiderstehlicher Rhythmus - wer auch nur ein bisschen was für modernen Funk und Soul übrig hat, kommt an der französischen Nu Jazz-Formation Electro Deluxe nicht vorbei, die am 27. Juli mit dem aktuellen Album „Circle“ aufwartet.

Dienstag

04.07.2017

20:30

VVK: 25,20 | AK: 26,00 | Mitglieder: 20,50 | unbestuhlt

Dub FX

ZELTIVAL-Vorfreude

Pop + Rock

Donnerstag

06.07.2017

20:30

VVK: 10 | AK: 10 | Mitglieder: 10

Banda Internationale

ZELTIVAL-Eröffnung

Jazz + World | Pop + Rock

Freitag

07.07.2017

20:30

VVK: 28,50 | AK: 29,00 | Mitglieder: 23,50 | unbestuhlt

Xavier Rudd

Pop + Rock

Samstag

08.07.2017

20:30

VVK: 20,80 | AK: 22,00 | Mitglieder: 16,50 | unbestuhlt

Locomondo

Reggae und Rembetiko aus Griechenland

Sonntag

09.07.2017

20:30

VVK: 39,50 / 45,00 | AK: 40,00 / 45,00 | Mitglieder: 33,50 / 38,50 | nummerierte Bestuhlung

Helge Schneider

240 years of "Singende Herrentorte"

Musikkabarett

Mittwoch

12.07.2017

20:30

VVK: 31,80 | AK: 32,00 | Mitglieder: 26,50 | unbestuhlt

Asaf Avidan & Band

Pop + Rock

Donnerstag

13.07.2017

20:30

VVK: 16,40 | AK: 18,00 | Mitglieder: 12,50 | unbestuhlt

Shantel & Bucovina Club Orkestar

SHANTOLOGY 30 Jahre Club Guerilla TOUR 2017

Jazz + World | Pop + Rock

Freitag

14.07.2017

20:30

VVK: 27,40 | AK: 28,00 | Mitglieder: 22,50 | teilbestuhlt

Robert Glasper Experiment

Jazz + World | Pop + Rock

Samstag

15.07.2017

20:30

VVK: 38,40 | AK: 39,00 | Mitglieder: 32,50 | teilbestuhlt

Scott Bradlee's Postmodern Jukebox

Pop + Rock

Sonntag

16.07.2017

20:30

VVK: 20,80 | AK: 22,00 | Mitglieder: 16,50 | unbestuhlt

Babylon Circus

Pop + Rock

Dienstag

18.07.2017

20:30

VVK: 36,20 | AK: 37,00 | Mitglieder: 30,50 | unbestuhlt

Youssou N'Dour & le Super Etoile de Dakar

Jazz + World

Donnerstag

20.07.2017

20:30

VVK: 20,80 / 23,00 / 27,40 | AK: 22,00 / 24,00 / 28,00 | Mitglieder: 16,50 / 18,50 / 22,50 | nummerierte Bestuhlung

Max Uthoff

Gegendarstellung

Kabarett

Dienstag

25.07.2017

20:30

VVK: 10 | AK: 10 | Mitglieder: 10 | teilbestuhlt

Delgres

ZELTIVAL Top 10

Jazz + World

Mittwoch

26.07.2017

20:30

VVK: 31,80 | AK: 33,00 | Mitglieder: 26,50 | unbestuhlt

Kenny Wayne Shepherd Band

Pop + Rock

Donnerstag

27.07.2017

20:30

VVK: 20,80 | AK: 22,00 | Mitglieder: 16,50 | unbestuhlt

Electro Deluxe

"Circle"

Pop + Rock

Freitag

28.07.2017

20:30

VVK: 29,60 | AK: 30,00 | Mitglieder: 24,50 | unbestuhlt

Mighty Oaks

Pop + Rock

Samstag

29.07.2017

20:30

VVK: 23,00 / 27,40 | AK: 24,00 / 28,00 | Mitglieder: 18,50 / 22,50 | nummerierte Bestuhlung

The Ukulele Orchestra of Great Britain

"Full English Brexit"

Pop + Rock

Sonntag

30.07.2017

20:30

VVK: 25,20 | AK: 26,00 | Mitglieder: 20,50 | unbestuhlt

Nils Landgren Funk Unit

Funk; Jazz

Montag

31.07.2017

20:30

VVK: 10 | AK: 10 | Mitglieder: 10 | teilbestuhlt

Blick Bassy

ZELTIVAL Top 10

Jazz + World | Pop + Rock

Mittwoch

02.08.2017

20:30

VVK: 19,70 | AK: 20,00 | Mitglieder: 15,50 | unbestuhlt

Die Höchste Eisenbahn

Pop + Rock

Donnerstag

03.08.2017

20:30

VVK: 23,00 | AK: 24,00 | Mitglieder: 18,50 | teilbestuhlt

Lucky Chops

Jazz + World | Pop + Rock

Freitag

04.08.2017

20:30

VVK: 23,00 | AK: 24,00 | Mitglieder: 18,50 | teilbestuhlt

Jasper van’t Hof’s Pili Pili

Jubiläumskonzert

Jazz + World

Samstag

05.08.2017

20:00

VVK: 29,60 | AK: 30,00 | Mitglieder: 24,50 | teilbestuhlt

Lambchop & get well soon

Doppelkonzert

Pop + Rock

Samstag

05.08.2017

20:30