Die TOLLHAUS Video-Bar

06.02. AMPARO SÀNCHEZ "Espiritu del Sol"

 

Die ehemalige Frontfrau der Band Amparanoia, Amparo Sánchez, zählt zu den bekanntesten Stimmen Spaniens und zusammen mit Manu Chao zu den größten Gesteinen der Mestizo-Musikszene. Ihre Musik ist bestimmt von starken Flamenco- und mexikanischen Einflüssen und versprüht eine positive Stimmung. Sie wird von einer südländischen Wärme getragen und setzt sich mit der Rolle der Frau auseinander.

 

 

08.02. THE GREAT DANCE OF ARGENTINA "Vida"

 

„Argentinien ist mehr als Tango“ – das sagen ausgerechnet zwei der besten und renommiertesten Tangotänzer. Nicole Nau und Luis Pereyra verstehen sich als empathischen Kulturbotschafter Argentiniens. Mit "The Great Dance of Argentina" bringen sie ein Stück argentinisches Leben auf die Bühne, in dem natürlich auch der Tango einen prominenten Platz einnimmt.

 

 

14.02. SPARK - die klassische Band "Wild Territories"

 

Die ECHO-prämierte SPARK - die klassische Band begibt sich auf die Suche nach dem Ungehörten und stößt in die Wildnis, in musikalisches Neuland vor. Hier schöpft die Gruppe aus der Fülle der unbegrenzten Möglichkeiten und verleiht ihrer Vision von Wildheit und Freiheit einen musikalischen Ausdruck. Mit blühender Fantasie und ungezügelter Spiellaune erwecken die fünf jungen Musiker einen wild wuchernden Kosmos zum Leben, der sich vom Barock bis in die Gegenwart rankt.

 

 

15.02. MARDI GRAS.BB „Still In Love“

 

Mit frischem Blut, einer Spur Wahnwitz und gutem Mut rief Reverend Krug seine Blasgesellen zusammen, um ihnen eine Frau als Zeremonienmeisterin vorzusetzen. Die Singer/Songwriterin Barbara Lahr, die vor allem aus dem Electronica-Umfeld und Projekten wie De Phazz ihren Namen schuf, ist die neue Frontfrau der das Genre sprengenden Mannheimer Mardi Gras Brass Band.

 

 

18.02. JOAN ARMATRADING "Me Myself I"

 

Joan Armatrading gilt als eine weltweit anerkannte und sehr geschätzte Singer-Songwriterin und Gitarristin. In 42 Jahren “On The Road” war Joan Armatrading nie Solo auf Welttournee. Für ihre letzte große Abschiedstour hat sie beschlossen, dass dies der perfekte Zeitpunkt ist, um das nachzuholen und ihre ersten Solo-Konzerte durchzuführen.

 

 

20.02. JONATHAN KLUTH

 

Euphorisch bis sentimental, unheimlich und trotzig, sphärisch, brachial und leise. Das Debütalbum "Ophelia" des in Berlin lebenden Songwriters hat viele Gesichter und eine unverkennbare Stimme. "Der deutsche Multiinstrumentalist Jonathan Kluth ist einer der innovativsten Liedermacher unserer Zeit", hieß es im Musikblatt Guitar Acoustic.

 

 

21.02. ASA "Bed Of Stone"

 

Im August 2014 erschien der dritte Streich der nigerianisch-französischen Sängerin, Songschreiberin und Gitarristin mit der angenehm rauhen Stimme. Kraftvoll-berührende Songs, die in jedem Moment große individuelle Klasse beweisen und unverkennbar nach Asa klingen: mal gefühlvoll und dann wieder cool, dabei leichtfüßig und doch so energetisch.

 

 

21.02. PIGOR SINGT. BENEDIKT EICHHORN MUSS BEGLEITEN "Volumen 8"

 

Der Hickhack geht weiter. Nach sieben gemeinsamen Programmen hat sich die Stimmung zwischen den beiden nicht verbessert. Eichhorn begehrt zwar auf, doch es ist abzusehen, dass sich der gut gelaunte Loser am Klavier gegen Pigor nicht durchsetzen kann. Eine böse Fortsetzungsgeschichte bietet den Rahmen für die neuesten musikalischen Mätzchen aus der Giftküche des Duos.

 

 

26.02. MARIUS NESET "Pinball"

 

Nach dem Ausflug in das größere Bandformat auf dem Album „Lion“ mit dem Trondheim Jazz Orchestra, kehrt der Saxofonist für das brandneue, auf dem deutschen ACT-Label erschienene „Pinball“ wieder zum kompakteren Quintett zurück. Dabei bleiben kompositorische und spielerische Vielschichtigkeit erhalten und zugleich klingt Neset auf dem neuen Album so reif, seelenvoll und melodisch wie wohl nie zuvor.

 

 

27.02. ETTA SCOLLO "ScolloConCello"

 

Im Duo mit der Cellistin Susanne Paul katapultiert die sizilianische Wahlhamburgerin Etta Scollo ihre gesungenen Geschichten in eine neue Dimension und verführt ihr Publikum in eine surreale Welt, in der die Gitarre sich in eine Trommel verwandelt und das Cello sich als Gitarre verkleidet.