Aktuelles & Veranstaltungs-Tipps

Aufgrund der hohen Veranstaltungsdichte im Alten Schlachthof und auf dem Messplatz empfehlen wir dringend die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ihre Anfahrt können Sie umweltfreundlich hier planen.

KULTURRING-Adventskalender
Hier können Sie täglich CDs, Eintrittskarten, Mitgliedschaften und vieles mehr der Kulturring-Mitglieder gewinnen.

 


Artistik
Atemberaubend, hochkomisch, poetisch und musikalisch verbindet MACHINE DE CIRQUE  höchste Körperbeherrschung und artistische Leichtigkeit in einer berührenden Geschichte. Für die Zusatzvorstellung am  03.01.2020 um 15.30 Uhr sind Familienkarten erhältlich.
Drei Vorstellungen am 02. & 03.01.2020 im TOLLHAUS.


A Cappella
Beständig versorgt die Gruppe basta ihr Publikum mit lebensprallen Liedern, umwerfend komischen Geschichten und feinsinnigen Balladen und arbeitet so unentwegt an der kulturellen Kolorierung für eine Bunte Republik Deutschland. Dass das a cappella, also nur mit Stimmen geschieht, ist dabei eigentlich Nebensache.  
Am 17.01.2020 im TOLLHAUS.


Politische Haltung, unkonventioneller Humor & literarische Tiefe

JASON BARTSCH + BAND - seine Musik ist schräg wie seine Texte, die manchmal und plötzlich zutiefst ehrlich und ungemein emotional daherkommen. Eine Tour de Force durch alle Gefühlswelten. Zehrende Songs, brutal-alberner Pop und Texte, die frontal gegen das Böse schlagen.
Am 18.01.2020 im TOLLHAUS.
 

 

Bevor das Jahr zu Ende geht gibt es natürlich noch eine neue Folge unseres TOLLHAUS-Podcasts zu hören! Unsere Moderatoren Clara Müller-Wirth und Matthias Dreisigacker waren beim KOHI-Poetry Slam, haben dort mit den Moderatoren Stefan Unser und Moritz Konrad über die Slam-Szene gesprochen, führten ein Interview mit unserer TOLLHAUS-Mitarbeiterin Petra und haben anlässlich der bevorstehenden Weihnachtszeit noch eine Verlosung für euch dabei.
Zu Weihnachten gibt es noch eine Sonderausgabe des TOLLHAUS PODCAST mit GERHARD POLT.

 

14. ATTAC-KONGRESS
Mensch(lich) bleiben - Seele und Gesellschaft in neoliberalen Zeiten
Die kritische Öffentlichkeit beklagt das Anwachsen von Verrohung, Rassismus, Hass und rechtem Terror. Was fördert diese menschenfeindlichen Energien? Nicht die menschliche Natur hat sich verändert, sondern die wirtschaftlich-politischen Verhältnisse. Auf diese will der Kongress aus psychologischer, soziologischer und ökonomischer Sicht schauen.

Am 11.01.2020 im TOLLHAUS.
Eintritt frei


Hinweis: Aufgrund der allgemeinen Sicherheitslage haben wir entschieden, dass Rucksäcke sowie größere Taschen und Gegenstände nicht mehr in die Veranstaltungräume mitgenommen werden dürfen. Bitte geben Sie diese an der Garderobe im Foyer ab. Außerdem werden wir wie bisher unregelmäßig aber etwas häufiger am Eingang stichprobenartige Taschenkontrollen durchführen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.